Einzeltitel

 

Abbildung des Einzeltitels

Konrad Fiedler
Über die Beurteilung von Werken
der bildenden Kunst

64 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Euro 24,00 [D]; 24,70 [A]
ISBN 978-3-946619-01-7

LIEFERBAR

Kaufen Leseprobe

Eines der wichtigsten Texte
des Klassikers der Kunsttheorie

 


Kurzdarstellung

»Stände der Kunstbetrachtung ein allgemein anerkannter feststehender Begriff von Kunst zu Gebote, so wäre es leicht, auf Grund dieses Begriffes aus dem Gebiete eigentlicher Kunstbetrachtung alle Betrachtungsweisen auszuscheiden, die nicht den ausschließlich künstlerischen Inhalt der Kunstwerke zum Gegenstand haben. So aber bedarf es einer genauen Überlegung, um sich darüber klar zu werden, inwieweit so viele in den weitesten Kreisen heimische Arten der Betrachtung und der Beurteilung von Kunstwerken sich auf die Erkenntnis des wesentlich künstlerischen Inhalts dieser gründen, inwieweit sie sich hingegen mit Eigenschaften und Beziehungen der Kunstwerke beschäftigen, die für das eigentliche Verständnis derselben von keiner oder nur untergeordneter Bedeutung sind.«

Der Text folgt der Ausgabe »Conrad Fiedlers Schriften über Kunst«, herausgegeben von Hans Marbach, erschienen bei S. Hirzel, Leipzig 1896. Die Rechtschreibung wurde leicht modernisiert; offensichtliche Druckfehler wurden korrigiert.

Zum Autor

Konrad Fiedler (1841–1895) studierte in Heidelberg, Berlin und Leipzig Jurisprudenz. Nachdem er promoviert und 1865 das Staatsexamen bestanden hatte, ging er nach Paris und London, wo seine Begeisterung für die Werke der bildenden Kunst in ihm erwachte. 1866/67 verbrachte er in Italien, dann ging er nach Griechenland, Spanien, Ägypten, Syrien und Palästina, überall eifrig mit dem Studium der älteren Kunst beschäftigt. In Italien kam er in Kontakt mit Hans v. Marées, Adolf Hildebrand, Arnold Böcklin und Anselm Feuerbach. Mit Hildebrand und Marées lebte er eine zeitlang in der Nähe von Florenz. Nach seiner Vermählung mit Marie Meyer im Jahre 1880 blieb er vorübergehend in Berlin, siedelte aber später nach München über, wo er am 8. Juni 1895 infolge eines unglücklichen Sturzes einem plötzlichen Tode erlag. Fiedler legte den Grund zu der formalen Betrachtung der deutschen Kunstgeschichte des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Mit seiner Theorie der Kunst beeinflusste er maßgeblich die Kunstauffassung und Theorien des beginnden 20. Jahrhunderts. Noch heute sind seine Schriften die Grundlage jeder kunsttheoretischen Auseinandersetzung.

 

 

Als PDF downloaden:

Neuerscheinungen 2015

Neuerscheinungen 2016

Neuerscheinungen 2017

 


 

Sie suchen ein bestimmtes Buch?

Alle Autoren, auch solche in Sammelbänden, sowie Herausgeber, Übersetzer und Illustratoren sind hier oder unter dem Menu Autoren mit den dazugehörigen Titeln gelistet.

 


 

Lieferstatus

  • Der nebenstehende Titel ist als Book On Demand (BoD) - Buchdruck auf Anforderung - über jede Buchhandlung und jeden Internetbuchhändler lieferbar.
  • Natürlich können Sie das Buch auch direkt beim Verlag bestellen.
  • Am einfachsten: Sie clicken auf den KAUFEN-Button und werden direkt zum BoD-Buchshop mit dem gewählten Titel geleitet.

 


 

Ebenfalls von Konrad Fiedler ist erschienen:

 

Bücher zum Thema Kunst und Kunstgeschichte