Einzeltitel

 

Bug-Jargal

Victor Hugo
Bug-Jargal

Mit Illustrationen von
Fortuné Louis Méaulle

Aus dem Französischen übersetzt
von Heinrich Laube

164 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Mit 3 Abbildungen
Euro 28,00 [D]
ISBN 978-3-96662-057-4

LIEFERBAR

Kaufen Leseprobe

 

Ein historischer Roman, der die Tragödien während des Sklavenaufstandes in Santo Domingo erzählt.

 


Zum Text

Victor Hugos Roman erschien 1826 und schildert Episoden aus dem Leben von Jean d’Auverney, dem Sohn eines Plantagenbesitzers in der Dominikanischen Republik während des Sklavenaufstandes von 1791.

Hugo_Jargal

© Boer Verlag

Der Text folgt der Ausgabe von 1835 erschienen im Verlag J. D. Sauerländer. Die Illustrationen stammen aus Vorlagen von Stichen im Besitz des Musée Maison de Victor Hugo. Die Rechtschreibung der Übersetzung wurde gemäß den Regeln der Alten deutschen Rechtschreibung behutsam modernisiert und leicht überarbeitet.

Zum Autor

Bild Victor Hugo

Victor Hugo (1802–1885) war einer der berühmtesten und erfolgreichsten französischen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts, der sich vehement für die unterpriviligierten Schichten der Gesellschaft einsetzte. Vor allem sein Roman »Die Elenden« (Les misérables) greift das Thema der damaligen Ungerechtigkeiten in der französischen Gesetzgebung und Rechtsprechung auf. Mit diesem Roman erlangte Victor Hugo Weltruhm. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit betätigte er sich als literarischer und politischer Publizist. Mehrfach war er als Angehöriger der Pairskammer oder als Abgeordneter oder Senator unmittelbar politisch aktiv. Neben Molière, Voltaire oder Balzac gilt er vielen Franzosen als ihr größter Autor überhaupt. Sein Schaffen kann teils der Romantik, teils dem Realismus zugeordnet werden. [Bildquelle: Wikipedia]

Der Übersetzer

Heinrich Laube (1806–1884), Schriftsteller, Dramatiker und Theaterleiter sowie Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung, wuchs in einfachen Verhältnissen auf und kam 1820 auf das Gymnasium in Glogau. Nach der Schule studierte er Theolgie an der Universität Halle. Zum vierten Semester wechselte Laube nach Breslau, wo er Zugang zu einem Kreis junger Literaten fand und zum Studienfach Literaturgeschichte wechselte. 1829 übernahm er die Redaktion der neu gegründeten Zeitung Aurora. Karl Schall holte ihn dann als Theaterkritiker an die Breslauer Zeitung. 1832 ging Laube nach Leipzig, und Ende desselben Jahres bestellte man ihn als Redakteur der Zeitung für die elegante Welt. Im Sommer 1833 unternahm er zusammen mit dem jungdeutschen Schriftsteller Karl Gutzkow eine Reise nach Italien. Da sich Laube in dieser Zeit politisch äußerte, beschloss im Frühjahr 1834 die sächsische Regierung Laubes Ausweisung aus Dresden. Im Juli wurde er in Berlin verhaftet. Nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft übernahm er Ende 1835 inkognito die Redaktion der Mitternachtzeitung. Im Prozess des Berliner Kammergerichts gegen Laube erhielt er sieben Jahre Festungshaft. Nach einem Gnadengesuch und vehementer Fürsprache seiner Förderer wurde die Strafe auf 18 Monate verkürzt. Ab 1845 knüpfte er Kontakte zu verschiedenen Wiener Bühnen. Während der Märzrevolution 1848 war er Berichterstatter über das Vorparlament. Im März 1849 legte er sein Mandat als Abgeordneter des Frankfurter Parlaments nieder, da er seine Idee eines großdeutschen Staates als gescheitert ansah. Ende desselben Jahres wurde Laube zum artistischen Direktor des Wiener Burgtheaters berufen. 1867 zog er sich bis ins Privatleben zurück. 1872 wurde ihm die Leitung des neuen Wiener Stadttheaters angetragen, die er bis 1880 bekleidete.

Der Illustrator

Fortuné Louis Méaulle (1844–1916) war ein französischer Graveur und Schriftsteller. Er lernte Malen und Zeichnen bei Eugène Isabey. Gleichzeitig wurde er von Henry Duff Linton (1815-1899) in der Gravur ausgebildet. In seiner eigenen Werkstatt arbeitete er u.a. für Daniel Vierge und stach Illustrationen von Gustave Doré, Gustave Morin und François Chifflart u.a. für Victor Hugos Romanwerke. Seine Arbeiten für die Presse sind zahlreich, unter anderem für France L'Illustration, Le Tour du monde, Le Magasin pittoresque und L'Univers illustré, sowie im Ausland, für Harper's Magazine und The Graphic.

 

 


 

GoTop


Go Top
Nach oben

 

Als PDF downloaden:

Gesamtverzeichnis Neuerscheinungen_2019

Gesamtverzeichnis

Neuerscheinungen 2020

Zum Download aller Prospekte

 


 

Freunde von guten Büchern finden uns auch auf Facebook und Twitter :

facebook facebook

 


 

Sie suchen ein bestimmtes Buch?

Alle Autoren, auch solche in Sammelbänden, sowie Herausgeber, Übersetzer und Illustratoren sind hier oder unter dem Menu Autoren mit den dazugehörigen Titeln gelistet.

 


 

Lieferstatus

  • Der nebenstehende Titel ist als Book On Demand (BoD) - Buchdruck auf Anforderung - über jede Buchhandlung und jeden Internetbuchhändler lieferbar.
  • Natürlich können Sie das Buch auch direkt beim Verlag bestellen.
  • Am einfachsten: Sie clicken auf den KAUFEN-Button und werden direkt zum BoD-Buchshop mit dem gewählten Titel geleitet.

 


 

Von Victor Hugo ist außerdem erschienen:

 

Klassiker und Werkausgaben