Einzeltitel

 

Abbildung des Einzeltitels

Gertrude Cepl-Kaufmann
Rolf Kauffeldt
Berlin-Friedrichshagen

Literaturhauptstadt um die Jahrhundertwende
Der Friedrichshagener Dichterkreis

432 Seiten, Hardcover kaschiert
Mit 380 Abbildungen
Großformat 21 x 27 cm
Euro 78,00 [D]; 80,00 [A]; SFr 88,00
ISBN 978-3-924963-52-1

LIEFERBAR

Kaufen Leseprobe

Ein Kulturspiegel der Jahrhundertwende
Ein Handbuch für Forscher und Literaturfreunde


Friederichshagener

Kurzdarstellung

»Eigentümliche Freuden und Genüsse werden dich begleiten. Du wirst Entdeckungen machen, denn überall, wohin du kommst, wirst du, vom Touristenstandpunkt, eintreten wie in jungfräuliches Land.« Dieses Versprechen, das Fontane, der auf seinen Wanderungen durch die Mark-Brandenburg in Friedrichshagen und vor allem am Müggelsee Station machte, seinen Lesern mit auf den Weg gab, besitzt auch heute noch seine Gültigkeit.
Das vorliegende Buch lädt in diesem Sinne ein zu zwei literarischen Reisen: Einmal eine imaginäre historische Erinnerungsfahrt in die Literaturszene der Jahrhundertwende, die sich in wesentlichen Teilen in der Künstlerkolonie Friedrichshagen vor den Toren Berlins versammelte, andererseits zu einer eigenen konkreten Spurensuche vor Ort. Im 20. Jahrhundert in Vergessenheit geraten, will dieses Buch daran erinnern, daß von Friedrichshagen wesentliche Impulse für das kulturelle Leben ausgingen, die weit über den literarisch-künstlerischen Rahmen hinausreichten. So zeigen sich Einflüsse sowohl in der Lebensreform- und Gartenstadtbewegung des frühen 20. Jahrhunderts, als auch bei der Popularisierung wissenschaftlicher und weltanschaulicher Ideen bis hin zur Reformarchitektur der damaligen Zeit. Franz Mehring nannte 1894 den Friedrichshagener Dichterkreis den »Musenhof am Müggelsee«. Er trifft damit die enge emotionale Bindung der naturalistischen Schriftstellergeneration an den Ort und die reizvolle Müggelseelandschaft, denen sie ein vielfältiges poetisches Denkmal setzten. Die von Mehring ironisch gemeinte Anspielung auf das klassische Weimar der Goethe-Zeit enthält aber auch den Vorwurf des Apolitischen und des realitätsfernen Literatentums. Eine unvoreingenommene Betrachtung dieses Berliner Dichterkreises aus der Distanz von hundert Jahren zeigt jedoch, daß deren politisches und kulturrevolutionäres Engagement von Ernsthaftigkeit und auch praktischen Erfolgen wie etwa die Gründung der Freien Volksbühne als Arbeitertheater geprägt war. Die kulturgeschichtliche Bedeutung der Friedrichshagener verbindet sich mit Namen wie Wilhelm Bölsche, Bruno Wille, Gerhart Hauptmann, August Strindberg, Ola Hansson, Gustav Landauer, Erich Mühsam, Wilhelm Spohr, die Brüder Heinrich und Julius Hart und viele mehr. Die Rekonstruktion des komplexen Lebenszusammenhangs der Friedrichshagener – die privaten Turbulenzen und öffentlichen Auseinandersetzungen eingeschlossen –, ihr vielschichtiges literarisches, volkspädagogisches und politisches Engagement, die weiträumigen künstlerischen Kontakte und Bekanntschaften, unter ihnen Johann Strauß, Lou Andreas-Salomé, Rainer Maria Rilke, Max Liebermann, Fürst Kropotkin, erforderten eine umfangreiche Forschungsarbeit, die in diesem Buch ausführlich dargestellt und mit zeitgenössischen Schrift- und Bilddokumenten veranschaulicht wird.

Friederichshagener Friederichshagener Friederichshagener Friederichshagener Friederichshagener Friederichshagener Friederichshagener Friederichshagener

Inhalt

Vorwort | Der Musenhof am Müggelsee | Natureinsamkeit bei brausender Weltstadt | Vorort-Boheme | Die Müggelseerepublik | Wadenkneifer und Philister: Der Sozialdemokratie allergetreuste Opposition. Die Friedrichshagener zwischen Sozialdemokratie und Anarchismus | Die Kunst dem Volke | »Sensitiva amorosa« oder Am Anfang war das Geschlecht | Vom »Leben im Licht« | Müggel und Genesareth | Materie nie ohne Geist | Friedrichshagen – Legende ohne Ende?
Anmerkungen | Kurzbiographien zum Friedrichshagener Dichterkreis | Literatur und Quellen | Register.

Die Autoren

Gertrude Cepl-Kaufmann ist Professor für Literatur- und Kulturwissenschaft; Leiterin des Instituts »Moderne im Rheinland« an der Universität Düsseldorf. Jurymitglied im Institut für Geschichte und Kultur der Deutschen im östlichen Europa, u.a. für den Kant-Wissenschaftspreis des Bundes; Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirates im Großprojekt »1914 – Mitten in Europa. Forschungsschwerpunkte sind interdisziplinäre Projekte zur Moderne, literatursoziologische Forschungen zu regionalen Kulturräumen. 2013 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes für das international motivierte kulturwissenschaftliche und -praktische Werk.

Rolf Kauffeldt ist Studiendirektor an einem Düsseldorfer Gymnasium; Fachberater bei der Bezirksregierung Düsseldorf und Fachleiter am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Duisburg. Er promovierte in Literaturwissenschaft über Erich Mühsam, Mitherausgeber des Landauer-Buches Zeit und Geist – Kulturkritische Schriften 1890-1919.

Friederichshagener

Pressestimmen zur ersten Auflage

Berliner Zeitung:
Wer sich über die Friedrichshagener genauer ins Bild setzen möchte, kann sich eines stattlichen Buch-Kompendiums bedienen, literarisch konzipiert und brillant geschrieben. Interessante Autoren kommen wieder ins Blickfeld, die einer Zeit bewegter Literatur- und Weltanschauungsdebatten Profil und Richtung gaben. Jeder einzelne ein Kosmos für sich, unter ihnen Utopisten, Sozialisten, Anarchisten, geniale Redner und wirkliche Poeten ... Von ihnen gingen die Impulse für die Freidenkerbewegung, die Einrichtung von Volkshochschulen, die Schaffung von Gartenstadtwohnsiedlungen und mannigfachen Modellen zur Lebens- und Kunstreform aus ... Daß die Dichter ausführlich selbst zu Worte kommen, macht das Buch überaus farbig und lebendig. Man liest sich fest wie in einem Album. Es ist ein Spaziergang durch den Ort entlang der Linden-, Ahorn- und Kastanienallee, wo einst die Müggelsöhne vom Müggelsee zu Hause waren, und zugleich ein kulturhistorisches Zeitbild von magischer Leuchtkraft.

 

 

Als PDF downloaden:

Neuerscheinungen 2015

Neuerscheinungen 2016

Neuerscheinungen 2017

 


 

Sie suchen ein bestimmtes Buch?

Alle Autoren, auch solche in Sammelbänden, sowie Herausgeber, Übersetzer und Illustratoren sind hier oder unter dem Menu Autoren mit den dazugehörigen Titeln gelistet.

 


 

Lieferstatus

  • Der nebenstehende Titel ist als Book On Demand (BoD) - Buchdruck auf Anforderung - über jede Buchhandlung und jeden Internetbuchhändler lieferbar.
  • Am einfachsten: Sie clicken auf den KAUFEN-Button und werden direkt zum BoD-Buchshop mit dem gewählten Titel geleitet.


  • Das Buch gibt es auch mit Schutzumschlag und Fadenheftung, beziehbar nur gegen Vorkasse direkt beim Verlag (zum angegebenen Ladenpreis zuzüglich Versand). Buchhändler erhalten den üblichen Rabatt.

 


 

Info-PDF zum Friedrichshagener Dichterkreis

 


 

Mehr zum Friedrichshagener Dichterkreis

 

Klassiker und Werkausgaben