Einzeltitel

 

Kant_GrundlegungSitten

Immanuel Kant
Grundlegung zur Metaphysik der Sitten

108 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Mit 1 Abbildung
Euro 24,00 [D]
ISBN 978-3-96662-080-2

LIEFERBAR

Kaufen Leseprobe

 

Es ist zu hoffen, daß alle, die in der Werte-Diskussion mitmischen wollen,
diesen Text Kants gelesen haben.

 


Zitat

»Als ein vernünftiges, mithin zur intelligiblen Welt gehöriges Wesen kann der Mensch die Kausalität seines eigenen Willens niemals anders als unter der Idee der Freiheit denken.«
»Autonomie ist also der Grund der Würde der menschlichen und jeder vernünftigen Natur.« [Kant]

Kurzinformation

»Die Grundlegung zur Metaphysik der Sitten« ist die erste grundlegende Schrift Kants zur Ethik, die er im schon recht hohen Alter von 61 Jahren veröffentlichte, nachdem er zuvor seine theoretische Philosophie mit der Kritik der reinen Vernunft formuliert hatte. In diesem Text verfolgt Kant das Ziel, eine Moralphilosophie zu entwerfen, die allein auf Überlegungen der reinen Vernunft beruht und deren Prinzipien weder aus einem metaphysischen Weltbild noch aus der von zufälligen Einflüssen bestimmten Erfahrung abgeleitet sind. Die reine praktische Vernunft ist nach Kant das Vermögen, aus Gründen zu handeln, die nicht auf interessegeleiteten Motiven beruhen und ohne Bezug auf die Erfahrung erhoben werden. Aus den Grundbegriffen des guten Willens und der Pflicht entwickelt Kant die Konzepte des Kategorischen Imperativs mit seinen verschiedenen Formeln, der Achtung für das Sittengesetz und der Würde des Menschen als autonome Person. Die der Vernunft folgende Moralität beruht nicht auf einem höchsten Wert, sondern folgt einem Verfahren, die Gründe des menschlichen Handelns als gut oder richtig zu bestimmen. [Wikipedia]

Der Text des vorliegenden Neusatzes folgt der ersten Auflage Königsberg 1785. Die Orthographie wurde behutsam entsprechenden der Regeln der alten deutschen Rechtschreibung und in Anlehnung an die von Wilhelm Weischedel herausgegebene Werkausgabe modernisiert.

Zum Autor

Kant

Immanuel Kant (1724-1804) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung. Kant zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie. Sein Werk Kritik der reinen Vernunft kennzeichnet einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte und den Beginn der modernen Philosophie. Kant schuf eine neue, umfassende Perspektive in der Philosophie, welche die Diskussion bis ins 21. Jahrhundert maßgeblich beeinflusst. Dazu gehört nicht nur sein Einfluss auf die Erkenntnistheorie mit der Kritik der reinen Vernunft, sondern auch auf die Ethik mit der Kritik der praktischen Vernunft und die Ästhetik mit der Kritik der Urteilskraft. Zudem verfasste Kant bedeutende Schriften zur Religions-, Rechts- und Geschichtsphilosophie sowie Beiträge zu Astronomie und Geowissenschaften. [Bildquelle: Wikipedia]

Inhalt

Vorrede | Erster Abschnitt: Übergang von der gemeinen sittlichen Vernunfterkenntnis zur philosophischen | Zweiter Abschnitt: Übergang von der populären sittlichen Weltweisheit zur Metaphysik der Sitten | Die Autonomie des Willens als oberstes Prinzip der Sittlichkeit | Die Heteronomie des Willens als der Quell aller unechten Prinzipien der Sittlichkeit | Einteilung aller möglichen Prinzipien der Sittlichkeit aus dem angenommenen Grundbegriffe der Heteronomie | Dritter Abschnitt: Übergang von der Metaphysik der Sitten zur Kritik der reinen praktischen Vernunft | Der Begriff der Freiheit ist der Schlüssel zur Erklärung der Autonomie des Willens | Freiheit muß als Eigenschaft des Willens aller vernünftigen Wesen vorausgesetzt werden| Von dem Interesse, welches den Ideen der Sittlichkeit anhängt | Wie ist ein kategorischer Imperativ möglich | Von der äußersten Grenze aller praktischen Philosophie | Schlußanmerkung

 

 


 

GoTop


Go Top
Nach oben

 

Als PDF downloaden:

Gesamtverzeichnis Neuerscheinungen_2019

Gesamtverzeichnis

Neuerscheinungen 2020

Zum Download aller Prospekte

 


 

Freunde von guten Büchern finden uns auch auf Facebook und Twitter :

facebook facebook

 


 

Sie suchen ein bestimmtes Buch?

Alle Autoren, auch solche in Sammelbänden, sowie Herausgeber, Übersetzer und Illustratoren sind hier oder unter dem Menu Autoren mit den dazugehörigen Titeln gelistet.

 


 

Lieferstatus

  • Der nebenstehende Titel ist als Book On Demand (BoD) - Buchdruck auf Anforderung - über jede Buchhandlung und jeden Internetbuchhändler lieferbar.
  • Natürlich können Sie das Buch auch direkt beim Verlag bestellen.
  • Am einfachsten: Sie clicken auf den KAUFEN-Button und werden direkt zum BoD-Buchshop mit dem gewählten Titel geleitet.

 


 

Von Kant ist außerdem erschienen:

 

Klassiker der Philosophie