Einzeltitel

 

Hawthorne_Buchstabe

Nathaniel Nathaniel Hawthorne
Der scharlachrote Buchstabe

Illustrationen von Eric Pape
Übersetzung von Franz Blei

264 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Mit 7 Abbildungen
Euro 34,00 [D]
ISBN 978-3-96662-286-8

LIEFERBAR

Kaufen Leseprobe

 

Das Buch wurde mehrfach verfilmt, unter anderen im Jahre 1973 von
Wim Wenders mit Senta Berger in der Titelrolle.

 


Hawthorne_Buchstabe_0121

 

Zum Text

Die Handlung des Romans spielt in einer strenggläubigen Siedlung in Neuengland zu Zeiten des amerikanischen Puritanismus, also gegen Ende des 17. Jahrhunderts. Hawthorne erzählt die Geschichte der Ehebrecherin Hester Prynne, die trotz öffentlicher Anprangerung den Vater ihres illegitimen Kindes nicht nennen will (ihr Ehemann gilt zunächst als auf See verschollen). Zur Strafe muß sie jederzeit ein scharlachrotes »A« auf ihrer Brust tragen. Der Leser erfährt bald, daß es sich beim Vater des Kindes, einer Tochter namens Pearl, um Arthur Dimmesdale, den Pfarrer des Dorfes, handelt. Der zentrale Konflikt des Romans spielt sich zwischen Dimmesdale und Hesters Ehemann, dem Dorfarzt Roger Chillingworth, ab, der den Pfarrer mit subtiler psychischer Folter in den Wahnsinn treibt. Neben einer mysteriösen Herzschwäche leidet der Dorfpfarrer an Versündigungsgedanken, denen er mit Selbstkasteiung zu begegnen versucht. Hester hingegen gelingt es mit der Zeit, durch makelloses Betragen die Achtung ihrer Mitmenschen wiederzuerlangen; sie legt das »A« aber nie wieder ab. Am Ende bekennt sich Dimmesdale öffentlich zu seiner Beziehung mit Hester, indem er vor seinen Mitbürgern seine Brust entblößt, auf der sich ebenfalls ein Mal ähnlich Hesters »A« befindet, um dann in Frieden zu sterben. Chillingworth, seiner Macht über ihn und Hester beraubt, findet innerhalb Jahresfrist ebenfalls den Tod. [Wikipedia]

Der Text des Neusatzes folgt der Ausgabe von 1975. Die amerikanische Ausgabe erschien 1850 unter dem Titel »The Scarlet Letter«. Die Illustrationen nach der amerikanischen Ausgabe von 1900, erschienen im Verlag Houghton, Mifflin & Co., Boston und New York.

Der Autor

Hawthorne

Nathaniel Hawthorne (1804-1864), amerikanischer Schriftsteller der Romantik, studierte von 1821 bis 1824 am Bowdoin College in Maine. Hawthorne war mit dem Dichter Henry Wadsworth Longfellow und dem späteren Präsidenten Franklin Pierce befreundet. Anfängliche Mißerfolge als Schriftsteller zwangen ihn, Anstellungen beim Zolldienst und in der Postverwaltung (1839-1841) anzunehmen. Später konnte er von seiner schriftstellerischen Arbeit leben, was in Amerika vor ihm nur Washington Irving und James Fenimore Coopergelungen war. 1852 schrieb er eine Wahlkampfbiographie für seinen Schulfreund Franklin Pierce, und als dieser ein Jahr später Präsident wurde, verschaffte er Hawthorne einen Posten als amerikanischer Konsul in Liverpool. Dort blieb Hawthorne vier Jahre, verbrachte weitere anderthalb Jahre mit seiner Familie in Italien, und kehrte schließlich nach Concord zurück. Hawthorne wird mit Herman Melville und Edgar Allan Poe zur dunklen amerikanischen Romantik gezählt, mit Themen wie Sünde, Schuld, Strafe, Intoleranz und Entfremdung. Schon zu Lebzeiten ghörte das Werk Hawthornes zur amerikanischen Nationalliteratur und noch heute gilt er als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller.

Der Illustrator

Frederic L. Pape (1870-1938), bekannt als Eric Pape, war ein amerikanischer Maler, Graveur, Bildhauer und Illustrator. Anfangs studierte Pape an der San Francisco School of Design bei Emil Carlsen. 1888 ging er nach Paris an die Ecole des Beaux Arts, wo er bei Jean-Léon Gérôme und an der Académie bei Julian studierte. Er lernte auch bei Jules Joseph Lefebvre und Benjamin Constant in deren Privatateliers. Im Jahr 1889 lebte er ein Jahr lang in Norddeutschland unter Bauern und schuf sein erstes großes Gemälde, Die junge Spinnerin von Zeven, das im folgenden Jahr in der Société Nationale des Beaux-Arts ausgestellt und auf der California Midwinter International Exposition von 1894 mit einer Medaille ausgezeichnet wurde. 1890 reiste er nach Ägypten, wo er zwei Jahre lang lebte und arbeitete. 1894 kehrte er in die Vereinigten Staaten zurück. Pape lehrte ein Jahr lang an der Cowles Art School in Boston. Im Jahr 1898 gründete er die Eric Pape School of Art in Boston, zu deren zahlreichen Schülern auch N. C. Wyeth gehörte. Seine Werke wurden weiterhin international ausgestellt, zudem erhielt er das Privileg von Einzelausstellungen im Detroit Museum of Art, im Cincinnati Museum of Art und im Saint Louis Museum of Art. Neben seiner Malerei war Pape auch ein erfolgreicher Illustrator, der regelmäßig Artikel für Zeitschriften wie Scribner's Magazine, Cosmopolitan, The Century Magazine und Woman's World illustrierte.

Der Übersetzer

Franz Blei

Franz Blei (1871-1942), österreichischer Schriftsteller, Übersetzer, Herausgeber und Literaturkritiker, studierte in Wien, Zürich, Genf und Bern, wo er 1895 promovierte. Ab 1900 war er Redakteur der Zeitschrift »Die Insel«. Er gehörte zum Kreis um Victor Adler und war mit diesem befreundet. Bekannt wurde Blei vor allem als Essayist sowie als Herausgeber von Zeitschriften und erotischen Texten. Darüber hinaus publizierte er als Herausgeber u. a. Robert Walser. Sein bekanntestes Werk als Schriftsteller und Kritiker ist »Das große Bestiarium der deutschen Literatur« (erstmals 1920 in München, ab 1922 bei Rowohlt). Blei lebte in München, Berlin und Wien, bevor er 1932 aus finanziellen und politischen Gründen nach Mallorca emigrierte. 1933 wurden Bleis Bücher in Deutschland in den öffentlichen Bibliotheken verboten und aussortiert. Mit Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs 1936 begann für Blei eine leidvolle Odyssee, die ihn über Wien, Florenz, Lucca, Cagnes-sur-Mer, Marseille und Lissabon nach New York führte.

 

 


 

 

Als PDF downloaden:

Gesamtverzeichnis Neuerscheinungen_2022

Gesamtverzeichnis

Neuerscheinungen 2022

Zum Download aller Prospekte

 


 

Freunde von guten Büchern finden uns auch auf Facebook und Twitter :

facebook facebook

 


 

Sie suchen ein bestimmtes Buch?

Alle Autoren, auch solche in Sammelbänden, sowie Herausgeber, Übersetzer und Illustratoren sind hier oder unter dem Menu Autoren mit den dazugehörigen Titeln gelistet.

 


 

Lieferstatus

  • Der nebenstehende Titel ist als Book On Demand (BoD) - Buchdruck auf Anforderung - über jede Buchhandlung und jeden Internetbuchhändler lieferbar.
  • Natürlich können Sie das Buch auch direkt beim Verlag bestellen.
  • Am einfachsten: Sie clicken auf den KAUFEN-Button und werden direkt zum BoD-Buchshop mit dem gewählten Titel geleitet.

 


 

Von Hawthorne ist außerdem erschienen:

 

Klassiker und Werkausgaben