Einzeltitel

 

Corinth_Malerei

Lovis Corinth
Das Erlernen der Malerei

Ein Handbuch

Das Verlernen der Malerei

oder Der kleine Lovis Corinth

188 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Mit 67 Abbildungen
Euro 29,80 [D]
ISBN 978-3-96662-205-9

LIEFERBAR

Kaufen Leseprobe

 

Die ernste und die satirische Version in einem Band

 


 

Text des Neusatzes nach den Ausgaben von 1906 und 1908, erschienen im Paul Cassirer Verlag, Berlin.

Der Autor

Corinth

Lovis Corinth (1858-1925) zählt zu den wichtigsten und einflußreichsten Vertretern des deutschen Impressionismus. Seine späten Werke sind auch vom Expressionismus inspiriert. Nach dem Tod seiner Mutter erwuchs in ihm der Wunsch, Maler zu werden. Corinth ging an die Kunstakademie Königsberg und lernte als Schüler von Otto Günther die Grundlagen der Malerei sowie die konservative Historienmalerei kennen. 1880 ging Corinth auf Empfehlung Günthers an die Kunstakademie nach München. Dort schloß er sich der Strömung des Naturalismus an, der sich gerade gegen die klassische Historienmalerei durchzusetzen begann. Auch die Aktmalerei spielte in seiner Ausbildung eine große Rolle. Im Oktober des Jahres 1885 reiste er nach Paris und trat dort in die Privatakademie Académie Julian ein. 1886 reiste Corinth mit Hans Olde an die Ostseeküste, um hier Landschafts­impressionen und Porträts zu malen. 1887 kehrte er nach Königsberg zurück und porträtierte seinen Vater. 1887 zog Lovis Corinth nach Berlin, wo er unter anderen Max Klinger, Walter Leistikow und Karl Stauffer-Bern kennenlernte. 1890 bekam das Gemälde Pietà, das er beim Pariser Salon eingereicht hatte, eine Auszeichnung. In seiner Arbeit bestätigt, entschloß sich Corinth 1891, wieder nach München zurückzukehren. Corinth hatte Anschluß gefunden an die »Revolutionäre« der Münchner Kunstszene. 1892 gründete sich aus dieser Vereinigung die Münchner Sezession. Corinth zog im Herbst 1901 nach Berlin und wurde Mitglied der Berliner Secession. 1901 eröffnete Corinth eine Malschule, die ein großer finanzieller Erfolg wurde. Bereits im Dezember veranstaltete Paul Cassirer eine Ausstellung, die sich ausschließlich Corinth widmete. Ein Jahr später wurde Corinth in den Vorstand der Secession gewählt. 1904 wurde er Mitglied im Deutschen Künstlerbund. 1915 wurde Corinth erneut Vorsitzender der Berliner Secession. Im März 1918 veranstaltete die Berliner Secession eine Ausstellung zum 60. Geburtstag Corinths, auf der 140 Ölgemälde von ihm gezeigt wurden. Zur selben Zeit begann auch die Berliner Nationalgalerie damit, eine systematische Sammlung seiner Bilder aufzubauen, die nach dem Krieg in der Neuen Abteilung im Kronprinzenpalais gezeigt wurden. Von der Berliner Akademie der Künste bekam er zudem den Professorentitel verliehen. Die Albertus-Universität Königsberg verlieh ihm am 15. März 1921 die Ehrendoktorwürde. Zu seinem 65. Geburtstag veranstaltete die Nationalgalerie 1923 eine Ausstellung mit 170 Gemälden, die sich in Privatbesitz befanden. Weitere Ausstellungen mit Werken seines Spätwerkes folgten mit der Secessionsausstellung in Berlin und den großen Corinth-Ausstellungen im Kunsthaus Zürich und in Königsberg 1924. 1925 wurde Corinth Ehrenmitglied der Bayerischen Akademie der Künste. [Wikipedia]

Inhalt

Das Erlernen der Malerei
Vorwort zu den neuen Auflagen | Allgemeines | Erster Teil: Arbeiten in Innenräumen mit einer Lichtquelle | Das Zeichnen | Der Gipsabguß | Der Kopf | Der Akt | Die Verkürzung | Der Aufbau des Aktes | Die Verwertung des Aktstudiums für andere Zweige der Malerei | Der bekleidete Mensch (Kostümfigur) | Das Malen (Kopf – Akt – Kostümfigur) | Das Stilleben (nebst einem Brief von Hans von Marées) | Die Komposition | Zweiter Teil: Freilicht | Die Figur | Die Landschaft | Tiere | Aquarell-Gouache | Das Pastell | Dritter Teil: Das Bild | Akademisches und Anti-Akademisches (Vermächtnis von A. Feuerbach) | Das Porträt | Die Figurenbilder, Landschafts- und Tierbilder (Auszüge aus dem Tagebuch des Delacroix und aus einem Briefe von Leibl) | Das dekorative Bild | Gesichtsausdruck und Bewegung (Lessings Laokoon, Schiller, Goethe) | Die Titel der Bilder | Modell und Gliederpuppe | Das Kopieren | Die verschiedenen Arten der Ölmalerei | Die Behandlung des Materials für die Ölmalerei | Über die Ausführung | Schlußwort (Aussprüche über Kunst von Schopenhauer) | Verzeichnis der Abbildungen

Das Verlernen der Malerei
Allgemeines | Zeichnen | Der Gipsabguß | Der Kopf | Der Akt | Die Verkürzung | Der bekleidete Mensch | Das Malen | Das Stilleben | Die Komposition | Freilicht | Die Landschaft | Gouache, Aquarell, Pastell | Akademisches und Anti-Akademisches | Das Porträt | Die Figurenbilder | Das dekorative Bild | Gesichtsausdruck und Bewegung | Die Titel der Bilder | Modell und Gliederpuppe | Das Kopieren | Die verschiedenen Arten der Ölmalerei | Über die Ausführung | Der Umgang mit Kritiker und Mäzen | Schlußwort

 

 


 

 

Als PDF downloaden:

Gesamtverzeichnis Neuerscheinungen_2021

Gesamtverzeichnis

Neuerscheinungen 2021

Zum Download aller Prospekte

 


 

Freunde von guten Büchern finden uns auch auf Facebook und Twitter :

facebook facebook

 


 

Sie suchen ein bestimmtes Buch?

Alle Autoren, auch solche in Sammelbänden, sowie Herausgeber, Übersetzer und Illustratoren sind hier oder unter dem Menu Autoren mit den dazugehörigen Titeln gelistet.

 


 

Lieferstatus

  • Der nebenstehende Titel ist als Book On Demand (BoD) - Buchdruck auf Anforderung - über jede Buchhandlung und jeden Internetbuchhändler lieferbar.
  • Natürlich können Sie das Buch auch direkt beim Verlag bestellen.
  • Am einfachsten: Sie clicken auf den KAUFEN-Button und werden direkt zum BoD-Buchshop mit dem gewählten Titel geleitet.

 


 

Texte zur Kunsttheorie und Kunstgeschichte: