Einzeltitel

 

Abbildung des Einzeltitels

Dino Compagni
Chronik

Von den Dingen, die zu seiner Zeit
geschehen sind

Italienisch – Deutsch
Übersetzt und eingeleitet von Ida Schwartz

288 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
Euro 48,00 [D]; 49,40 [A]; SFr 63,90
ISBN 978-3-924963-92-7

LIEFERBAR

Kaufen

Eine hervorragende Quelle für die Geschichte
von Florenz im Mittelalter


Kurzdarstellung

Dino Compagni (1246/47–1324) war ein florentinischer Kaufmann, Politiker und Chronist. Der aus einer etablierten florentinischen Familie stammende Dino Compagni war erfolgreich als Tuchhändler tätig und Mitglied der Seidenwebergilde von Por Santa Maria, deren Vorsteher er insgesamt sechsmal war. Dino war auch politisch aktiv, er zählte zur Gruppe der sogenannten »weißen Guelfen«, die in der Regel mehr pro-kaiserlich eingestellt waren als die sogenannten »schwarzen Guelfen«. Dino setzte sich für Reformen in der Florentiner Kommune ein, die auf eine stärkere Mitwirkungen der Popolanen setzte. 1282 war er maßgeblich an der Etablierung der Gildenherrschaft in Florenz beteiligt: In diesem Jahr wurde eine Gruppe von (zunächst drei, dann sechs) Prioren eingesetzt, die die Regierungsgeschäfte der Kommune führten und die aus den großen Gilden und den einzelnen Stadtteilen gewählt wurden. An der Spitze der Regierung stand nun der Gonfaloniere. Dieses Amt wurde von Dino 1293 selbst bekleidet. 1289 und 1301 war Dino einer der Prioren. Als 1301 die weißen Guelfen aus Florenz vertrieben wurden, blieb Dino das Exil (anders als etwa Dante) aufgrund seiner Amtsposition und den damit verbundenen rechtlichen Privilegien erspart, doch spielte er fortan in dem politischen Leben der Stadt keine Rolle mehr. (Quelle: Wikipedia)

 

Seine Chronik ist eine realistisches, ghibellinisch orientiertes Bild des mittelalterlichen Florenz während der Umbruchzeit, in der die Gilden den Adel entmachteten.

 

Der deutsche Text des vorliegenden Neusatzes folgt der Ausgabe Jena 1914. Die Rechtschreibung blieb entsprechend dieser Ausgabe unverändert. Offensichtliche Fehler wurden getilgt. Der italienische Text folgt der Edition von Isidoro del Lungo, Florenz 1887.

 

Neuerscheinungen 2015

als PDF im Browser ansehen und downloaden

 

Neuerscheinungen 2016

als PDF im Browser ansehen und downloaden

 

Neuerscheinungen 2017

als PDF im Browser ansehen und downloaden

 


 

Sie suchen ein bestimmtes Buch?

Alle Autoren, auch solche in Sammelbänden, sowie Herausgeber, Übersetzer und Illustratoren sind hier oder unter dem Menu Autoren mit den dazugehörigen Titeln gelistet.

 


 

Lieferstatus

  • Der nebenstehende Titel ist als Book On Demand (BoD) - Buchdruck auf Anforderung - über jede Buchhandlung und jeden Internetbuchhändler lieferbar.
  • Natürlich können Sie das Buch auch direkt beim Verlag bestellen.
  • Am einfachsten: Sie clicken auf den KAUFEN-Button und werden direkt zum BoD-Buchshop mit dem gewählten Titel geleitet.

 


 

Quellentexte aus Antike, Mittelalter und Renaissance: