Einzeltitel

 

Gregorovius_Hadrian

Ferdinand Gregorovius
Der Kaiser Hadrian

Gemälde der
römisch-hellenistischen Welt
zu seiner Zeit

372 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
Euro 39,80 [D]; 41,80 [A]
ISBN 978-3-946619-26-0

LIEFERBAR

Kaufen

Alle Qualitäten eines großen Historikers und
Schriftstellers zeigen sich schon in diesem Frühwerk.


Kurzbeschreibung

»Meine ersten Studien auf dem Gebiet der Geschichte waren der Epoche des Kaisers Hadrian gewidmet. Nun, da seit 1851 ein Menschenalter verflossen ist, so freut es mich nicht wenig, daß ich Muße fand, gegen das Erstlingswerk meiner Jugend und die daran geknüpften Erinnerungen einen Akt der Pietät zu vollziehen, indem ich dasselbe in neuer Gestalt erscheinen lasse. Dies zu tun reizten mich auch meine Reisen in Hellas und dem Orient, wo ich mich oft genug auf den Wegen des großen Weltwanderers Hadrian befunden habe. Die rastlose Forschung der Wissenschaft hat neues Urkundenmaterial gesammelt und manches neue Licht auf jene römische Epoche geworfen, so daß heute die sehr trümmerhafte Überlieferung von dem Leben Hadrians vielfach ergänzt werden kann. Mit Hilfe dieser Materialien, namentlich der Inschriften, habe ich meine Schrift erneuert, und zwar so sehr, daß eigentlich nur das Gerüste ihrer ursprünglichen Anlage stehen geblieben ist. Ich nenne diese Studien jetzt ein Gemälde der römisch-hellenischen Welt zur Zeit Hadrians. Im Angesicht der kärglichen Behandlung, welche die römische Kaisergeschichte nach den zwölf Cäsaren im Ganzen noch immer erfährt, darf wohl jeder ernsthafte Beitrag zu ihrer Aufklärung der Teilnahme aller Freunde der Geschichte versichert sein.« (Gregorovius im Vorwort)

Der Autor

Ferdinand Gregorovius (1821-1891), deutscher Schriftsteller und Historiker, machte das Abitur an der Friedrichsschule Gumbinnen und studierte Theologie, Philosophie, Philologie und Geschichte an der Universität Königsberg. Er promovierte zum Dr. phil. mit einer Arbeit über Plotin und die Neuplatoniker. 1841 verließ er die Universität. 1852 ging er nach Italien, das ihm eine zweite Heimat wurde. Das Resultat seines ungeheuren Fleißes und Quellenstudiums ist die »Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter«, ein Werk, für das ihn die Stadt Stadt 1876 zum Ehrenbürger machte. Daneben sind seine Beiträge zum Zeitalter der Renaissance und des Humanismus wie etwa die Biographien der Lukrezia Borgia und Papst Alexander VI. von Bedeutung. Gregorovius gilt neben Jacob Burckhardt, Georg Voigt, Ludwig von Pastor und Alfred von Reumont als die Autorität der deutschen Renaissanceforschung des 19. Jahrhunderts. Nicht weniger bedeutsam, aber weniger bekannt sind seine Schriften zur griechischen Geschichte in byzantinischer Zeit (Athenais) oder die Geschichte der Stadt Athen im Mittelalter. Bis zu seinem Tode war er Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Accademia Nazionale dei Lincei in Rom.

Inhalt

Erstes Buch: Politische Geschichte
[1] Ein altes Porträt Hadrians | [2] Lebensumstände Hadrians bis zur Thronbesteigung des Trajan | [3] Verhältnisse Hadrians während der Regierung des Trajan | [4] Hadrian begleitet den Kaiser in den parthischen Krieg - Erhebung der Judenvölker - Lusius Quietus - Tod des Trajan und Adoption Hadrian | [5] Hadrian gibt die neu erworbenen Provinzen Trajans auf - Die Verhältnisse Judäas - Der Sturz des Lusius Quietus | [6] Rückkehr Hadrians nach Rom über Illyricum - Krieg mit den Roxo­lanen. Ordnung der Verhältnisse in Pannonien und Dacien - Die Verschwörung und Hinrichtung der vier Consularen - Ankunft Hadrians in Rom, im August 118 | [7] Erste Handlungen Hadrians in Rom - Der große Schuldenerlaß - Dritter Consulat des Kaisers. Sturz des Attianus - Marcius Turbo wird Präfect. Tod der Matidia Augusta - Die Palilien des Jahres 121 | [8] Die Reisen Hadrians im Allgemeinen - Münzen, welche sie verewigen | [9] Reise Hadrians nach Gallien und Germanien bis zu den Donauländern - Die Verhältnisse dieser Provinzen | [10] Hadrian in Britannien - Er geht über Gallien nach Spanien, und nach Mauretanien | [11] Erste Reise Hadrians nach dem Orient. Die Länder am Pontus - Ilium - Pergamon - Cyzikus - Rhodus | [12] Aufenthalt Hadrians in Athen und andern Städten Altgriechenlands - Rückkehr des Kaisers über Sizilien nach Rom | [13] Hadrian in Rom - Der Titel Pater Patriae - Der Kaiser geht nach Afrika - Verhältnisse dieser Provinz - Karthago - Lambaesis | [14] Zweite Orientreise - Hadrian in Athen und Eleusis - Reise nach Asien - Ephesus - Smyrna - Sardes | [15] Hadrian in Syrien - Antiochia - Phönizien - Heliopoli - Damascus - Palmyra | [16] Hadrian in Judäa - Damaliger Zustand Jerusalems - Gründung der Kolonie Aelia Capitolina - Hadrian in Arabia - Bostra - Petra - Die Landschaft Peräa - Gaza - Pelusium | [17] Hadrian in Ägypten - Verhältnisses dieses Landes - Alexandria - Brief Hadrians an Servianus - Einfluß Ägyptens und Alexandriens auf das Abendland | [18] Die Nilreise Hadrians - Memphis. Heliopolis - Tod des Antinous - Theben - Der Memnonkoloß - Koptos - Myos Hormos - Mons Claudianus - Rückkehr nach Alexandria | [19] Hadrian kehrt von Ägypten nach Syrien zurück - Neuer Besuch Athens - Einweihung des Olympieion - Götterehren Hadrians | [20] Aufstand der Juden unter Barkocheba | [21] Der Judenkrieg - Julius Severus übernimmt den Befehl über die römischen Heere - Fall Bethers - Untergang Judäas | [22] Die Kolonie Aelia Capitolina | [23] Der Krieg mit den Alanen - Arrians Periplus des schwarzen Meers | [24] Die letzten Jahre Hadrians in Rom - Tod der Sabina Augusta - Adoption des Aelius Verus - Tod dieses Cäsars | [25] Adoption des Antoninus - Ende des Kaisers Hadrian

Zweites Buch: Staat und geistiges Leben
[1] Das römische Reich | [2] Die Provinzen des Reichs, ihre Verwaltung, ihr Verhältnis zur ­Zentralgewalt - Ihr friedliche Kulturentwicklung - Die Sklaverei | [3] Städte, Municipien, Kolonien | [4] Italien und Rom | [5] Ritterstand, Senat und Princeps - Das kaiserliche Kabinett | [6] Das römische Recht - Das Edictum perpetuum - Die Responsa. Römische Rechtsgelehrte - Die Senatsbeschlüsse und kaiserlichen Constitutionen - Reformatorischer Geist der hadrianischen Gesetzgebung | [7] Wissenschaft und Gelehrtentum - Die lateinische und die griechische Literatur - Gelehrte Schulen - Athen - Smyrna - Alexandria - Rom | [8] Plutarch - Arrian - Die Taktiker - Philo von Byblos - Appianus - ­Phlegon - Die Memoiren Hadrians | [9] Florus - Suetonius - Geographie - Philologie | [10] Die römische Beredsamkeit und ihre Schulen - Römische Redner - Cornelius Fronto | [11] Die griechische Sophistik - Favorinus - Dionys von Milet - Polemon - Herodes Atticus und andre Sophisten | [12] Schöne Literatur. Hadrian als Dichter - Florus - Lateinische Dichter - Griechische Dichter - Pankrates - Mesomedes - Der Musiker Dionys von Halikarnaß - Griechische Epigramme Hadrians - Phlegon - Artemidor und seine Traumbücher - Der Roman vom goldenen Esel | [13] Die Philosophie - Die Stoa - Epiktet und das Encheiridion - Stoizismus und Cynismus - Demonax von Athen | [14] Peregrinus Proteus | [15] Alexander von Abonoteichos | [16] Das Orakelwesen - Plutarch, sein Verteidiger - Der Mysticismus Hadrians - Die Vergötterung des Antinous | [17] Versuche der Restauration des Heidentums - Plutarch und Lucian | [18] Ausbreitung des Christentums - Die christliche Religion eine religio illicita - Hadrian hat die Christen nicht verfolgt - Rescript Hadrians an den Proconsul Fundanus - Die christlichen Apologeten | [19] Die Kunst bei den Römern - Verhältnis Hadrians zu ihr - Die Kunsttätigkeit im Reich - Griechische Künstler in Rom - Charakter der hadrianischen Kunstepoche | [20] Blüte der Kunst und ihrer Industrie - Geräte, Gemmen, Medaillen - Kostbare Steinarten - Malerei - Marmorporträt - Historisches Relief | [21] Ideale Skulptur - Ihr kosmopolitischer Charakter - Wiederholung antiker Meisterwerke - Übersicht der in der Villa Hadrians gefundenen Kunstwerke - Die Antinousfiguren | [22] Architektur - Großartiger Bürgersinn der Städte - Baulust Hadrians - Antinoe - Straße nach Berenike - Andre Bauten in Ägypten - Der Tempel in Cyzikus | [23] Bauten Hadrians in Athen und andern Städten Griechenlands - Bauten des Herodes Atticus | [24] Bauten Hadrians in Italien - Seine tiburtinische Villa | [25] Die Stadt Rom zur Zeit Hadrians - Römische Bauten des Kaisers - Vollendung des Forum Trajanum - Der Tempel der Venus und Roma - Das Grabmal Hadrians

Zum Text

Der Text des vorliegenden Neusatzes folgt der Ausgabe Stuttgart 1884, die Gregorovius selbst gegenüber der ersten Ausgabe erheblich überarbeitete hatte, und die wir auf der Grundlage der alten deutschen Rechtschreibung behutsam modernisiert haben, um das Verständnis und die Lesbarkeit des Textes für den heutigen Nutzer zu verbessern. Auch wurden einige wenige Namen der heutigen Schreibweise angepaßt. Unverändert gelassen wurde die von Gregorovius benutzte lateinisierte Schreibweise einiger griechischer Namen sowie Begriffe, die zu seiner Zeit einen unmittelbaren bedeutungsmäßigen Bezug zum lateinischen Ursprung des Wortes haben. Die Anmerkungen des Autors wurden komplett in der originalen Fassung wiedergegeben. Offensichtliche Druckfehler wurden korrigiert.

 

 

Neuerscheinungen 2015

als PDF im Browser ansehen und downloaden

 

Neuerscheinungen 2016

als PDF im Browser ansehen und downloaden

 

Neuerscheinungen 2017

als PDF im Browser ansehen und downloaden

 


 

Sie suchen ein bestimmtes Buch?

Alle Autoren, auch solche in Sammelbänden, sowie Herausgeber, Übersetzer und Illustratoren sind hier oder unter dem Menu Autoren mit den dazugehörigen Titeln gelistet.

 


 

Lieferstatus

  • Der nebenstehende Titel ist als Book On Demand (BoD) - Buchdruck auf Anforderung - über jede Buchhandlung und jeden Internetbuchhändler lieferbar.
  • Natürlich können Sie das Buch auch direkt beim Verlag bestellen.
  • Am einfachsten: Sie clicken auf den KAUFEN-Button und werden direkt zum BoD-Buchshop mit dem gewählten Titel geleitet.

 


 

Von Gregorovius ist außerdem erschienen:

 

Quellentexte aus Antike, Mittelalter und Renaissance: